Nds. Ministerium für Inneres und Sport Niedersachen klar Logo

Gustav Bosselmann

Gustav Bosselmann wurde am 18. Mai 1915 in Schülernbrockhof, Landkreis Soltau, geboren, verheiratet, vier Söhne; ev.-luth. Ostern 1933 Reifeprüfung. Anschließend freiwilliger Arbeitsdienst. Studium der Rechts- und Staatswissenschaften an den Universitäten Tübingen und Göttingen, 1938 erstes Staatsexamen. Vom 11. November 1938 bis 6. Mai 1945 Soldat; letzter Dienstgrad Hauptmann. Ende 1949 Fortsetzung der juristischen Ausbildung, 1951 zweite Staatsprüfung. Dann Anwaltsassessor in Soltau und 1952 Rechtsanwalt in Soltau, ab 1957 Notar.

1968 bis 1974 stellvertretender Vorsitzender der CDU in Niedersachsen. Seit 1957 Mitglied des Rates der Stadt Schneverdingen, 1959 bis 1976 Bürgermeister. Mitglied des Kreistages des Landkreises Soltau, jetzt des Landkreises Soltau-Fallingbostel. Vom 19. Mai 1965 bis 8. Juli 1970 Niedersächsischer Minister der Justiz, vom 12. Mai 1976 bis 19. Januar 1977 Niedersächsischer Minister des Innern.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln