Nds. Ministerium für Inneres und Sport Niedersachen klar Logo

Sportstätten - notwendige Infrastruktur für den Sport

100 Mio. Euro Sportstättensanierungsprogramm


Mit der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung des Sportstättenbaus hat die Landesregierung ein Sanierungs- und Investitionsprogramm für kommunale Sportstätten und Vereinssportstätten in Höhe von bis zu 100 Millionen Euro aufgelegt.


In einer Presseinformation des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport finden Sie weitere Informationen.


Antragsberechtigt sind niedersächsische Gebietskörperschaften und deren Zusammenschlüsse in der Rechtsform einer juristischen Person des öffentlichen Rechts, deren Unternehmen im Sinne von § 136 NKomVG sowie der Landessportbund Niedersachsen e. V. (LSB) als Erstempfänger zur Weiterleitung der Mittel an seine Gliederungen sowie an niedersächsische Sportvereine und Sportverbände, die ordentliches Mitglied im LSB sind.


Antragstellung für Kommunen und deren Unternehmen

Schwerpunkte der Förderung kommunaler Maßnahmen sind multifunktional nutzbare Sporthallen und Hallenschwimmbäder. Bei der Antragstellung ist das Antragsdeckblatt zu verwenden. Dieses enthält unter anderem eine Liste aller Unterlagen, die für den Antrag notwendig sind.

Die Anträge sind an folgende Anschrift zu richten:

Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport
Referat L3
Postfach 221
30002 Hannover

Sportstaettenbau@mi.niedersachsen.de


Die Förderanträge und sonstiger Schriftverkehr sind soweit möglich in digitaler Form an das Funktionspostfach des Nds. Ministeriums für Inneres und Sport sportstaettenbau@mi.niedersachsen.de zu richten.


Die Frist zur letztmaligen Abgabe von Förderanträgen für das Jahr 2022 läuft bis zum 31.03.2022.


Antragstellung für Sportvereine und Sportverbände

Die Anträge sind über den zuständigen Stadt-, Kreis- oder Regionssportbund an den LSB zu richten. Dieser wendet ergänzend zu der Richtlinie des Sportstättensanierungsprogramms seine unabhängig davon bestehende „Richtlinie zur Förderung des Sportstättenbaus“ entsprechend an. Nähere Informationen unter www.lsb-niedersachsen.de.


Ansprechpersonen im Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport

Frau Kowanda, Tel. 0511 120-6458

Herr Langer, Tel. 0511 120-6308

Sportstaettenbau@mi.niedersachsen.de


Weitere Förderung von Vereinssportstätten

Neben dem Sportstättensanierungsprogramm werden Vereinssportstätten aus der jährlichen Finanzhilfe des Landes Niedersachsen an den LSB ebenfalls auf der Grundlage der „Richtlinie zur Förderung des Sportstättenbaus“ des LSB gefördert.
Weitere Informationen sind unter www.lsb-niedersachsen.de eingestellt.

  Bildrechte: LGLN (Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen)
Digitale Förderlandkarte

Link zur Förderlandkarte
Bildrechte: LGLN
LGLN LOGO


Auszug aus den Geodaten des Landesamtes für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen, 2021, www.lgln.de.
  Bildrechte: Nds. Ministerium für Inneres und Sport
Scheckübergabe Sportstättenförderung Venne
  Bildrechte: Nds. Ministerium für Inneres und Sport
Scheckübergabe Sportstättenförderung Melle Neuenkirchen
  Bildrechte: Nds. Ministerium für Inneres und Sport
Scheckübergabe Sportstättenförderung Rinteln
  Bildrechte: Nds. Ministerium für Inneres und Sport
Scheckübergabe Sportstättenförderung Melle Neuenkirchen
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln