Nds. Ministerium für Inneres und Sport Niedersachen klar Logo

Minister Pistorius zu den Moor- und Heidebränden auf dem Gelände der WTD 91 in Meppen

Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat sich heute vor Ort ein Bild von den Moor- und Heidebränden auf dem Gelände der WTD 91 bei Meppen gemacht und sich anschließend gegenüber der Presse dazu geäußert.

Hier ein Zitat aus dem Statement des Ministers zur aktuellen Situation:

„Ich bin sehr froh, dass dieses Treffen hier heute so zustande gekommen ist, weil es ja in der Tat in den letzten Tagen zu einigen Irritationen gekommen ist, die jetzt aber ausgeräumt und die entsprechenden Defizite beseitigt wurden“, so der Minister. Und weiter: „So sind wir jetzt zu Arbeitsstrukturen gekommen, die es erlauben und gewährleisten, dass wirklich alle kompetenten Stellen in Land, Bund und Kommune hier zusammen an einer Seite des selben Stranges ziehen. Das heißt, dass Anforderungen gesteuert werden können - auch nach Kapazitäten, Ressourcen und auch Kompetenzen - und, dass wir gleichzeitig wissen, was hier passiert. Wir haben jetzt zwei Verbindungsleute hier im Stab vor Ort direkt auf dem Gelände. Es ist sehr wichtig, dass wir jetzt die Kommunikation auch weiter mit begleiten können und das BMVg, in Person von Herrn Hoofer, hat ebenfalls schon gesagt, dass die Öffentlichkeitsarbeit weiter intensiviert werden soll, damit die Öffentlichkeit hier ganz klar den glaubhaften Eindruck vermittelt bekommt: Es wir hier alles getan, um das Feuer weiter unter Kontrolle zu bekommen und es besteht aktuell keine Gesundheitsgefahr für irgendjemanden.“

Unter nachfolgendem Link können Sie das komplette Statement des Ministers als Audiodatei abrufen:

https://soundcloud.com/user-307378408/minister-pistorius-zu-dem-moor-und-heidebrand-in-meppen


Presseinformation
Artikel-Informationen

21.09.2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln