Nds. Ministerium für Inneres und Sport Niedersachen klar Logo

Minister Boris Pistorius übergibt Förderbescheid zur Sportstättensanierung

Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat am heutigen Donnerstag (10.09.2020) einen Förderbescheid im Rahmen des Sportstättensanierungsprogramms an die Gemeinde Bad Essen übergeben. Die Landeszuwendung von 775.447 Euro wird für die Sanierung des Hallenbades in Lintorf eingesetzt. Das Land Niedersachsen hat für die Jahre 2019 bis 2022 ein 100 Millionen Euro umfassendes Sportstättensanierungsprogramm aufgelegt, um den Sport in Niedersachsen zu stärken.

Pistorius: „Niedersachsen ist ein echtes Sportland! Jeder dritte Niedersachse ist Mitglied in einem Sportverein. Das freut mich als zuständiger Sportminister, aber klar ist auch: Damit das in Zukunft so bleibt, brauchen wir in Niedersachsen weiter eine verlässliche, bedarfsorientierte und energetisch zukunftsträchtige Sportstätteninfrastruktur. Das Sportstättensanierungsprogramm ist ein ganz konkreter Beitrag, um die Sportstätteninfrastruktur zu erhalten und den über die Jahre entstandenen Investitionsstau nachhaltig abzubauen. Die Resonanz zum Programm ist enorm. Im aktuellen Förderjahr 2020 sind mehr als 260 Anträge auf Gewährung einer Zuwendung für die Förderung der Sanierung von Sportstätten im Innenministerium eingegangen mit einer beantragten Fördersumme von knapp 90 Millionen Euro.“

Entsprechend der Förderschwerpunkte, die in der Förderrichtlinie festgelegt sind, wird in diesem Jahr ausschließlich die Sanierung von Sporthallen (Turnhallen) und Hallenschwimmbädern gefördert. Unter Berücksichtigung aller Kriterien können insgesamt 98 der über 260 Förderanträge positiv beschieden werden. Darunter befindet sich die folgende Maßnahme, über die heute persönlich der Bewilligungsbescheid vom Minister ausgehändigt wurde:

Gemeinde Bad Essen

Sanierung des Hallenbades in Lintorf: Erneuerung der Badewassertechnik, Sanierung der Becken.

Gesamtkosten: 2.180.552,49 € Landeszuwendung: 775.447,00 €

Artikel-Informationen

erstellt am:
10.09.2020
zuletzt aktualisiert am:
11.09.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln