Nds. Ministerium für Inneres und Sport Niedersachen klar Logo

Land Niedersachsen präsentiert sich als Arbeitgeber auf der Online-Messe „ABI Zukunft digital“

Pistorius: „Besondere Umstände aufgrund der Corona-Pandemie erfordern auch in der Nachwuchswerbung für den Verwaltungsnachwuchs neue Wege“


Seit dem 4. und bis 9. November 2020 präsentiert sich das Land Niedersachsen als Arbeitgeber auf der Online-Messe „ABI Zukunft digital“. Seit Ausbruch der Corona-Pandemie im Frühjahr gab es keine Ausbildungs- und Jobmessen mehr als Präsenz-Veranstaltungen. Viele Messen, die in diesem Jahr stattfinden sollten, wurden abgesagt oder verschoben. Das führt gerade bei angehenden Abiturienten oder jungen Frauen und Männer, die ihr Studium bald abschließen werden, zu großen Einschränkung hinsichtlich der Zukunfts-Orientierung. Einige Veranstalter setzen vor diesem Hintergrund allerdings auf alternative Formate wie z.B. Online-Messen, um junge Menschen bei ihrer Suche nach Ausbildungsmöglichkeiten zu unterstützen. Auch das Land Niedersachsen nutzt als Arbeitgeber diese Möglichkeit und präsentiert sich auf der „ABI Zukunft Osnabrück“ mit einem virtuellen Messestand. Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, sagt dazu: „Besondere Umstände während der Corona-Pandemie erfordern auch in der Werbung des Nachwuchses neue Wege. Ich finde es gut und wichtig, dass wir als Land als größter Arbeitgeber in Niedersachsen mit einem virtuellen Messestand auf der ABI Zukunft Osnabrück vertreten sind und digital um Nachwuchs werben. Die jungen Frauen und Männer, die sich jetzt um einen interessanten Job kümmern müssen, sind ‚digital natives‘. Für sie ist es völlig normal, sich über digitale Kanäle zu informieren, das merken wir an der großen Resonanz auf unsere digitalen Informationsangebote, das gehört für einen modernen Arbeitgeber wie das Land Niedersachsen im Jahr 2020 schlichtweg dazu.“

Im Rahmen der Messe können sich interessierte Besucherinnen und Besucher über die vielfältigen Möglichkeiten an Ausbildungen, dualen Studiengängen oder Stipendienprogrammen - von der Verwaltungsfachangestellten über den Pferdewirt bis zur Polizeivollzugsbeamtin - informieren. Am Freitag, dem 6. November und Samstag, dem 7. November ist dabei auch ein Chat mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an unserem virtuellen Stand möglich. Hier werden die Fragen zu den Ausbildungs-, Studien- und Stipendienangeboten direkt im Chat beantwortet. Den potenziellen Berufseinsteigerinnen und -einsteigern werden so ihre zukünftigen Perspektiven und mögliche Karrieren im öffentlichen Dienst anschaulich erklärt.

Der Messestand kann bereits seit dem 4. November 2020 besucht werden. Die Registrierung ist kostenlos unter https://www.abi-zukunft.de/ möglich.

Artikel-Informationen

erstellt am:
05.11.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln