Nds. Ministerium für Inneres und Sport Niedersachen klar Logo

Innenminister Pistorius mit Schlesierschild beim Deutschlandtreffen der Schlesier 2019 in Hannover ausgezeichnet

Pistorius: „Schlesien steht für Gemeinschaft, Verbundenheit und Zusammenhalt“


Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat heute (16. Juni) am Deutschlandtreffen der Schlesier 2019 in Hannover teilgenommen. In seiner Rede im Rahmen der politischen Hauptkundgebung des Deutschlandtreffens hob Pistorius die Bedeutung Schlesiens im vereinten Europa hervor: „Schlesien verbindet die heute dort wohnende Bevölkerung mit den deutschen Heimatvertriebenen, die nach dem Zweiten Weltkrieg ihre Heimat verlassen mussten, sowie deren Nachfahren. Darüber hinaus setzen sich Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft für Schlesien und seine besondere Kultur ein. Durch Gespräche mit Verbänden, Politikern und den Menschen vor Ort wird bis heute ein wichtiger Beitrag zur Aussöhnung zwischen Deutschland und Polen geleistet. Mittlerweile sind beide Länder Partner in einem vereinten Europa. Das ist ein großes Glück! Zugleich ist diese Partnerschaft jedoch auch mit einer enormen Verantwortung für die Zukunft verbunden.“

Im Rahmen der politischen Hauptkundgebung wurde Minister Pistorius außerdem mit dem Schlesierschild der Landsmannschaft Schlesien – Nieder- und Oberschlesien e. V. ausgezeichnet. Der Schlesierschild ist die höchste Auszeichnung der Landsmannschaft Schlesien. Pistorius: „Meine Großmutter stammt aus Breslau. Sie war es auch, die in vielen Gesprächen mein Interesse für unsere polnischen Nachbarn und das gemeinsame schlesische Kulturerbe geweckt hat. Eben auch aber nicht nur wegen dieser familiären Verbindung liegen mir die Belange der Schlesierinnen und Schlesier besonders am Herzen. Darum freue ich mich sehr über diese Auszeichnung, sie hat eine große Bedeutung für mich.“

Hintergrundinformationen:

Das Land Niedersachsen hat im Jahr 1950 die Patenschaft über die im selben Jahr gegründete Landsmannschaft Schlesien – Nieder- und Oberschlesien e. V. übernommen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden besonders viele Schlesierinnen und Schlesier in Niedersachsen aufgenommen. Das Deutschlandtreffen der Schlesier wird alle zwei Jahre durch die Landsmannschaft Schlesien – Nieder- und Oberschlesien e. V. ausgerichtet. Seit 2007 findet das Treffen wieder in Hannover statt.

Der Schlesierschild ist die höchste Auszeichnung, die die Landsmannschaft Schlesien – Nieder- und Oberschlesien e. V. zu vergeben hat und kann nur an 30 lebende Persönlichkeiten verliehen werden. Der Schlesierschild zeigt auf goldenem Grund den silbernen Adler und wurde am 09. Juni 1961 in Hannover erstmalig an den ehemaligen Reichstagspräsidenten Paul Löbe verliehen.

Artikel-Informationen

17.06.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln