Nds. Ministerium für Inneres und Sport Niedersachen klar Logo

Innenminister Pistorius absolviert „maritime“ Sommerreise an der niedersächsischen Küste

Pistorius: „Der Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Hilfsorganisationen ist gerade im Sommer von besonderen Herausforderungen geprägt“


Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, reist zu Beginn der kommenden Woche (Montag, 30. und Dienstag, 31.08.2021) zum Abschluss seiner diesjährigen Sommerreise an die niedersächsische Nordseeküste und besucht dabei unter anderem Norderney, die zweitgrößte der Ostfriesischen Inseln, und den Landkreis Friesland.

Pistorius: „Der erste Teil meiner diesjährigen Sommerreise durch unser Bundesland war sehr sportlich geprägt, insbesondere durch die Übergabe verschiedener Förderbescheide im Rahmen unseres Sportstättensanierungsprogramms. In der kommenden Woche freue ich mich jetzt sehr auf einen anderen Schwerpunkt: Ich werde im Rahmen meiner Termine u.a. mit Einsatzkräften, Ehrenamtlichen und Verantwortlichen der DLRG, der Polizei oder des Rettungshubschraubers Christoph 26 sprechen - sie alle kümmern sich um die Sicherheit auf dem Land, zu Wasser und in der Luft.“

Am Montag, 30. August, informiert sich der Minister auf der ostfriesischen Insel Norderney bei den ortsansässigen Einsatzkräften. Der Tag beginnt mit einem Besuch bei der Polizei auf Norderney ab ca. 11 Uhr. In der Nähe des Fähranlegers ist ein Austausch über die Besonderheiten einer Inselpolizei sowie eine Vorstellung der E-Fahrzeuge geplant. Anschließend trifft sich Minister Pistorius um 13:00 Uhr mit den Angehörigen der Feuerwehr Norderney (Am Wasserturm 9, 26548 Norderney). Als letzter Termin auf der Insel steht um 14:00 Uhr ein Gespräch mit der DLRG-Ortsgruppe auf dem Plan. Dabei besichtigt der Minister das DLRG-Equipment vor Ort und schaut sich eine Rettungsübung am Strand von Norderney an. Am Nachmittag folgt dann gegen 16:00 Uhr die Überfahrt in Richtung Wilhelmshaven mit dem Küstenboot W3. Diese Überfahrt wird etwa vier Stunden in Anspruch nehmen. Es besteht die sehr begrenzte Möglichkeit der Teilnahme an dieser Überfahrt.

Am Dienstag, 31. August, erfolgt eine Stippvisite von Minister Pistorius auf dem JadeWeserAirport südlich des Ems-Jade-Kanals. Dort trifft der Minister vormittags um 10:30 Uhr die Verantwortlichen und die Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph 26, die an 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche die medizinische Versorgung unter anderem auch der ostfriesischen Inseln sicherstellen.

Hinweis:

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, melden Sie sich gerne. Wir lassen Ihnen dann die genauen Zeiten zukommen. Darüber hinaus bitten wir um eine besondere Berücksichtigung der Umstände, insbesondere in Bezug auf eine frühzeitige, individuelle Buchung der Fähre zur Insel Norderney.

Artikel-Informationen

erstellt am:
25.08.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln