Nds. Ministerium für Inneres und Sport Niedersachen klar Logo

Ein großartiger niedersächsischer Sportler verlässt die Sportbühne: zum Rücktritt von Biathlet Arnd Peiffer

Pistorius: „Mit ihm verabschiedet sich einer der ganz großen niedersächsischen Sportler aus dem aktiven Geschäft“


Der Biathlet Arnd Peiffer hat am Dienstag, 16.03.2021, zwei Tage vor seinem 34. Geburtstag, seinen unmittelbaren Rücktritt als aktiver Biathlet bekanntgegeben. Damit wird der gebürtige Niedersachse beim Saisonfinale im schwedischen Östersund bereits nicht mehr antreten.

Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, würdigt Peiffers herausragende Karriere und seine Entscheidung zum Karriereende: „Mit ihm verabschiedet sich einer der ganz großen niedersächsischen Sportler aus dem aktiven Geschäft. Ich habe großen Respekt vor der Entscheidung Arnd Peiffers, seine Karriere auf höchstem Leistungsniveau zu beenden. Dass er bis zuletzt mit der Weltspitze im schwer umkämpften nordischen Skisport um Siege ringen konnte, zeigte er eindrucksvoll mit dem Gewinn der Silbermedaille im Einzel über 20 Kilometer bei den Weltmeisterschaften auf der slowenischen Hochebene Pokljuka.“

Bereits im Jahr 2011 hat Arnd Peiffer für seine herausragenden sportlichen Leistungen die höchste sportliche Auszeichnung des Landes Niedersachsen, die Niedersächsische Sportmedaille, erhalten. Mit der Verleihung dieser Auszeichnung wurde Peiffer schon früh in seiner Karriere für seine schon zum damaligen Zeitpunkt enormen Verdienste im und um den Sport geehrt. Damals wurde Peiffer insbesondere für den Weltmeistertitel in der Mixed-Staffel in der Saison 2009/2010 sowie für den Gewinn der Goldmedaille im Sprintwettbewerb und der Silbermedaille mit der Mixed-Staffel bei den Biathlon-Weltmeisterschaften 2011 in Chanty-Mansijsk (Russland) gewürdigt.

Welche sportlichen Erfolge in seiner Karriere daraufhin noch folgen sollten, hätte Peiffer wahrscheinlich selbst kaum zu träumen gewagt: In jedem seiner insgesamt 13 Jahre im „Weltcup-Zirkus“ hat Peiffer mindestens eine Medaille bei Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen gewonnen – insgesamt 20 Medaillen, darunter sechs Mal Gold. Der dabei größte sportliche Erfolg dürfte wohl der Gewinn der Goldmedaille im Sprint bei den Olympischen Spielen 2018 im südkoreanischen Pyeongchang gewesen sein.

Aus Sicht von Innen- und Sportminister Pistorius endet mit dem Abschied Arnd Peiffers als aktiver Biathlet eine beispiellose Karriere eines niedersächsischen Vorzeigeathleten, der sich häufig auch als Kritiker für fairen Wettbewerb einsetzte. Pistorius: „Ich danke Arnd Peiffer im Namen der niedersächsischen Landesregierung sowie ganz persönlich als einer von Millionen sportbegeisterten Menschen für so viele unvergessliche Sportmomente am Streckenrand sowie vor den Bildschirmen. Er verlässt nun als aktiver Athlet die Sportbühne, und ich hoffe, dass er dem Biathlon-Sport und seinem Heimatverein WSV Clausthal-Zellerfeld auch weiterhin treu bleibt. Ich wünsche Arnd Peiffer für seinen weiteren Lebensweg – beruflich wie privat – alles Gute.“



Artikel-Informationen

erstellt am:
17.03.2021
zuletzt aktualisiert am:
23.03.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln