Nds. Ministerium für Inneres und Sport Niedersachen klar Logo

Pistorius besucht Frankreich zum 75. Jahrestag der Alliiertenlandung

Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, wird in der kommenden Woche nach Frankreich reisen, um unter anderem als Vertreter der Niedersächsischen Landesregierung am Weltforum „Normandie for Peace“ in Caen/Frankreich teilzunehmen. Der Anlass dafür ist der 75. Jahrestag der Landung der Alliierten des Zweiten Weltkrieges in der Normandie. In der Zeit vom 4. Juni bis 6. Juni wird der Minister außerdem an mehreren historischen Stätten und Kriegsgräberstätten Kränze für das Land Niedersachsen niederlegen.

Pistorius: „Die Landung der Alliierten in der Normandie in der Nacht zum 6. Juni 1944 stellt eine Zäsur in der deutschen, europäischen und der Weltgeschichte und gleichzeitig den entscheidenden Wendepunkt des Zweiten Weltkrieges dar. 75 Jahre danach darf ich das Land Niedersachsen bei den Gedenkfeierlichkeiten für die Gefallenen und anlässlich der historischen Verdienste der alliierten Armeen vertreten. Dieser Anlass veranschaulicht, welch unschätzbar hohen Wert die vergangenen 70 Jahre des Friedens und der Demokratie in Deutschland und großen Teilen Europas haben. Wir dürfen niemals vergessen, welches Leid Krieg und Hass über die Welt gebracht haben. Der heutige Tag ist auch eine Mahnung an zukünftige Generationen, aus der Geschichte zu lernen. Das ist gerade jetzt wichtig.
In weiten Teilen Europas sind Nationalismus und Populismus wieder auf dem Vormarsch. Dieser Entwicklung müssen wir gemeinsam entschlossen entgegentreten. Das vereinte Europa ist eine der größten Errungenschaften unserer Zeit. Gerade deshalb brauchen wir ein vereintes Europa als Friedensgaranten mehr denn je.“

Zum Auftakt der Dienstreise wird der Minister am kommenden Dienstag am zweiten Weltforum „Normandie for Peace“ teilnehmen. Einer der Gastredner ist dabei der Friedensnobelpreisträger des Jahres 2018, Denis Mukwege. Am Abend wird der Minister am Forum „Migration Challenges: Global Issues - Local Responses?“ teilnehmen.

Der Mittwoch der kommenden Woche steht im Zeichen von Terminen vor dem Hintergrund der Kriegsgräberfürsorge und des Gedenkens an die Gefallenen der beiden Weltkriege. So wird Innenminister Pistorius zusammen mit dem Präsidenten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., General a.D. Wolfgang Schneiderhan, und regionalen französischen Vertretern Kriegsgräberstätten in der Normandie besuchen und der verstorbenen Soldaten sowie Zivilisten der Region gedenken. In diesem Rahmen werden Minister Pistorius und der deutsche Botschafter Dr. Meyer-Landrut ein Grußwort auf der Gedenkfeier in La Cambe sprechen.

Den Abschluss des dreitägigen Besuchs wird am kommenden Donnerstag eine Einladung der Royal British Legion bilden. Hier ist Innenminister Boris Pistorius unter anderem zu einem Gedenkgottesdienst anlässlich der Ereignisse vor 75 Jahren in der Cathédrale Notre-Dame in Bayeux eingeladen. Diesem Gedenkgottesdienst wird auch Prinz Charles beiwohnen.



Presseinformation
Artikel-Informationen

07.06.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln