Nds. Ministerium für Inneres und Sport klar

Tag der Niedersachsen

Mit dem „Tag der Niedersachsen" feiert das Land seine Kultur, Geschichte und Vielfalt. Seine langjährige Erfolgsgeschichte verdankt er einer starken Gemeinschaft aus Kuratorium, Programmbeirat, den Organisationsgremien der Ausrichterstadt und den vielen ehrenamtlich engagierten Menschen, die die Veranstaltung mitorganisieren und gestalten.

Der „Tag der Niedersachsen" wurde vom damaligen Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten Wilfried Hasselmann aus der Taufe gehoben und erstmals vom 22. - 23.08.1981 in Celle durchgeführt. Seitdem feiern die Niedersachsen jeden Tag der Niedersachsen in einer anderen Region ihres Landes. Die regionalen Besonderheiten prägen das vielfältige Gesicht der Landesveranstaltung.

Ab 2015 wird der „Tag der Niedersachsen" alle zwei Jahre durchgeführt. Durch den neu gewählten Veranstaltungsrhythmus gelingt es der Landesregierung, nicht nur Vereine und Verbände bei der programmatischen Ausgestaltung zu fördern, sondern zukünftig auch die Ausrichterstadt mit einem festen Betrag zu unterstützen.


Ausrichterstadt 2017


Das niedersächsische Landeskabinett hat am 15.11.2016 beschlossen, dass der 35. "Tag der Niedersachsen" vom 1. - 3. September 2017 in Wolfsburg stattfindet.

Alle Informationen zur Landesveranstaltung sind auf den Seiten der Stadt Wolfsburg hinterlegt.

Ausrichterstadt 2019

Den 36. "Tag der Niedersachsen" richtet die Stadt Wilhelmshaven aus. Vom 14. - 16. Juni 2019 ist das Landesfest laut Beschluss der Landesregierung vom 09.05.2017 im Norden Niedersachsens zu Gast.

Die Planungen beginnen im November 2017.


Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Landesveranstaltungen
Lavesallee 6
30169 Hannover

Kerstin Vehma
Telefon: 0511/120-4831
Telefax: 0511/120-994831
E-Mail
Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Kerstin Vehma

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln