Nds. Ministerium für Inneres und Sport klar

Bundesverdienstkreuz für „Bad Nenndorf ist bunt“

Pistorius: „Freue mich sehr über das Bundesverdienstkreuz für Bad Nenndorfer Bündnis gegen Rechts“


Das Bündnis „Bad Nenndorf ist bunt“, das sich seit Jahren gegen den so genannten „Trauermarsch“ der rechtsextremen Szene wendet, wird mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. Dazu sagt Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius:

„Der jahrelange bunte und kreative Protest gegen das rechtsextreme Lager hat mich schon vor knapp fünf Jahren sehr beeindruckt, als ich selbst in Bad Nenndorf dabei war. Die Menschen dort haben sich immer wieder eine Menge einfallen lassen und den Nazis auch mit einer ordentlichen Prise Humor gezeigt, dass unsere Demokratie und unser Zusammenhalt stark genug sind, um mit solchen Aufzügen umzugehen und immer wieder gemeinsam dagegen aufzustehen. „Bad Nenndorf ist bunt“ ist daher mehr als nur der Name einer Bewegung gegen Rechts, das Bündnis ist ein Symbol für die Zivilcourage und Anstand. Ich freue mich sehr, dass das Bündnis für seine jahrelange Arbeit jetzt – und das völlig zu Recht – mit dem Bundesverdienstkreuz durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier persönlich ausgezeichnet wird.“

Presseinformation
Artikel-Informationen

03.05.2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln