Nds. Ministerium für Inneres und Sport Niedersachen klar Logo

2. Gesundheitskongress – Arbeit und Gesundheit in der Landesverwaltung

Am 05.11.2015 begrüßte der Staatssekretär des niedersächsischen Finanzministeriums, Herr Frank Doods, 200 Teilnehmende auf dem 2. Gesundheitskongress der Niedersächsischen Landesverwaltung unter dem Titel „Arbeit und Gesundheit in der Landesverwaltung“ in Hannover. In seinem Grußwort betonte Staatssekretär Doods die besonderen Herausforderungen, die der demografische Wandel an die Niedersächsische Landesverwaltung stellt und lobte den bereits gut vorangeschrittenen Ausbau des Gesundheitsmanagements. Darin manifestiere sich das Engagement der Landesverwaltung für die Gesundheit seiner ca. 230 000 Beschäftigten als Voraussetzung für eine leistungsstarke Landesverwaltung und als Ausdruck eines attraktiven Arbeitgebers.

Im Zentrum von Frau Dipl. Psych. Sibylle Dörflingers Ausführungen standen die Handlungsfelder der neuen Vereinbarung nach § 81 Niedersächsischem Personalvertretungsgesetz mit der gleichnamigen Überschrift „Arbeit und Gesundheit in der niedersächsischen Landesverwaltung“. Den Teilnehmenden bot sich Gelegenheit ihren Informationsstand zu den Bereichen Betriebliche Gesundheitsförderung, Gesundheitsmanagement und Arbeitsschutz, Betriebliches Eingliederungsmanagement und dem Beratungskonzept CARE in Fachvorträgen, Foren und Kollegialgesprächen zu vertiefen.

Insbesondere Prof. (em.) Dr. Bernhard Sieland, Leuphana Universität Lüneburg und Frau Dr. Josephine Hofmann; Frauenhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation, wiesen auf die wichtige Rolle der Führungskräfte hin, in einer sich immer schneller digitalisierenden Arbeitswelt achtsam und verantwortlich mit der eigenen Gesundheit und der ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter umzugehen.

Berichte zu erfolgreichen Gesundheitsmanagementprojekten aus der Landesverwaltung und der gemeinsame Erfahrungsaustausch zu verschiedenen Fachthemen rundeten den Tag ab.

Ausrichter der Veranstaltung war das Niedersächsische Ministerium des Inneren und Sport, Referat Z 4, Ressortübergreifende Personalentwicklung, Service Arbeit und Gesundheit.

Die ausgebuchte Veranstaltung und die vielen positiven Rückmeldungen zeigen, dass das Thema Arbeit und Gesundheit zunehmend im Fokus der Dienststellen steht und in der Zukunft eine noch größere Bedeutung erhalten wird.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln