Nds. Ministerium für Inneres und Sport klar

Verkehrssicherheit

Die Sicherheit im Straßenverkehr gehört zu den wesentlichen Bedürfnissen unserer Bürgerinnen und Bürger. Sie ist eine der herausragenden Erwartungen an staatliche Institutionen und eine der unverzichtbaren Kernaufgaben, die vor allem mit Blick auf die Begrenzung der schweren Unfälle gestaltet werden muss.

Erfreulicherweise hat sich die Verkehrssicherheitslage in Niedersachsen seit Beginn der 90er Jahre kontinuierlich verbessert. Dieser Erfolg beruht auf der langjährigen Arbeit vieler Institutionen und Verbände. In diesem Sinne ist der Beitrag der niedersächsischen Polizei auf Zusammenarbeit mit anderen Trägern von Verkehrssicherheitsarbeit gerichtet.

Kernpunkt der polizeilichen Verkehrssicherheitsstrategie ist die Analyse des Verkehrsunfallgeschehens. Auf die statistischen Aussagen über besonders unfallträchtige Örtlichkeiten, Wochentage und -zeiten sowie gefährdete Bevölkerungsgruppen stützt die Polizei Ihre Präventionsarbeit und Gefahrenaufklärung sowie ihre zielorientierte Verkehrsüberwachung.

Die Betrachtung der Unfallstatistik weist für Niedersachsen deutliche Schwerpunkte mit besonderem Gefährdungspotential aus.

Besonders belastet mit schweren Unfällen sind die außerörtlichen Bundes-, Landes- und Kreisstraßen. Hier ereignen sich nahezu 70 Prozent der Verkehrsunfälle mit Getöteten.

Besonders auffällig sind die so genannten Baumunfälle. Etwa ein Drittel der Verkehrstoten sind im Zusammenhang mit dem Aufprall auf einen Straßenbaum ums Leben gekommen.

Bei den Unfallbeteiligten fällt vor allem die hohe Quote der Fahranfänger (Junge Fahrer im Alter zwischen 18 und 24 Jahren) auf. Deren Anteil an den Verkehrstoten beträgt durchschnittlich 20 bis 25 Prozent, obwohl der Bevölkerungsanteil dieser Personengruppe nur bei etwa sieben Prozent liegt.

Hier setzt die Verkehrssicherheitsarbeit der niedersächsischen Polizei an, die mit der Konzentration ihrer Maßnahmen auf die außerörtlichen Unfallbrennpunkte und der Bündelung ihrer präventiven und repressiven Maßnahmen eine größtmögliche Wirksamkeit zu erreichen sucht.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln