Nds. Ministerium für Inneres und Sport klar

Videoüberwachung der Polizei Niedersachsen

Videoanlagenkataster


Die sechs Polizeidirektionen Braunschweig, Göttingen, Hannover, Lüneburg, Oldenburg und Osnabrück betreiben in ihren jeweiligen Zuständigkeiten Videoüberwachungsanlagen mit der Zielrichtung der Gefahrenabwehr. Es handelt sich hierbei ausschließlich um Standorte im öffentlichen Raum.

Die gesetzliche Grundlage hierzu bilden § 32 Abs. 3 Satz 1 und 2 des Niedersächsischen Gesetzes über die öffentliche Sicherheit und Ordnung (Nds. SOG).

Die Abbildung aller Standorte dieser polizeilichen Videoüberwachungsanlagen in Niedersachsen sowie ergänzende Informationen werden seit dem 16. Oktober 2014 als Videoanlagenkataster im Internet veröffentlicht.

Das Videoanlagenkataster wird fortlaufend aktualisiert.

Zu den Abbildungen der Videoüberwachungsanlagen gelangen Sie entweder über die unten aufgeführte Landkarte der Polizei Niedersachsen oder über die rechtsseitige Linkliste. Bitte beachten Sie die ergänzenden Hinweise zur Videoüberwachung auf den jeweiligen Homepages.

Landkarte der Polizei Niedersachsen:

Wählen Sie über die Landkarte zwischen den sechs Polizeidirektionen aus: per Mausklick in die jeweiligen Zuständigkeitsgebiete der Polizeidirektionen gelangen Sie direkt zu den Videoüberwachungsanlagen derer Interportale.



Landkarte Polizei Niedersachsen
Videoüberwachung Polizei Osnabrück Videoüberwachung Polizei Hannover Videoüberwachung Polizei Braunschweig Videoüberwachung Polizei Göttingen Videoüberwachung Polizei Lüneburg Videoüberwachung Polizei Oldenburg
Hinweisschild

Videoüberwachung der Polizei Niedersachsen

Landkarte Polizei Niedersachsen  

Landkarte der Polizei Niedersachsen

Bildrechte: Polizei Niedersachsen
Artikel-Informationen

16.10.2014

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln