Nds. Ministerium für Inneres und Sport klar

Niedersachsen-CERT

Das noch junge Computer-Notfallteam Niedersachsen-CERT (CERT steht für Computer-Emergency-Response Team) der Niedersächsischen Landesverwaltung kämpft gegen die zahlreichen Bedrohungen aus dem Cyber-Raum.

Das N-CERT besteht aus einer Gruppe von Expertinnen und Experten, die ständig die aktuelle Sicherheitslage der niedersächsischen Landesverwaltung überwacht um so mögliche Bedrohungen aus dem Cyber-Raum zu erkennen und deren Auswirkungen auf die IT-Systeme der Landesverwaltung zu bewerten.

Im Krisenfall stellt es dem Krisenstab der Landesregierung ein IT-Lagebild zur Verfügung und berät diesen zu Fragen der Informationssicherheit.

Das Niedersachsen-CERT ist ein zentraler Bestandteil der niedersächsischen Cyber-Sicherheitsstrategie. Als ein landesinternes, koordinierendes CERT richten sich seine Leistungen an alle Landesbehörden und die dort ansässigen IT-Sicherheitsteams. Das N-CERT steht in allen Fragen der Cybersicherheit auch unmittelbar den Mitgliedern der Niedersächsischen Landesregierung zur Verfügung. Zudem arbeitet es im ständigen direkten Kontakt mit dem Wirtschaftsschutz im Verfassungsschutz sowie dem LKA (Zentrale Ansprechstelle Cybercrime) zusammen.

Mit der bereits bestehenden Mitgliedschaft im Verwaltungs-CERT-Verbund, im Deutschen CERT-Verbund sowie in der Allianz für Cybersicherheit. Somit steht Niedersachsen im laufenden, direkten Austausch mit allen relevanten Cybersicherheitszentren der Verwaltung und Wirtschaft.

In den nächsten Schritten soll das N-CERT weiter aus- und aufgebaut werden und sich noch stärker als zentrale Kommunikationsdrehscheibe für den Informationsaustausch über Sicherheitsvorkommnisse innerhalb der Landesverwaltung und auch in Richtung der niedersächsischen Kommunen etablieren.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln