Schriftgröße:
Farbkontrast:

Über 430 Helferinnen und Helfer aus der Landesverwaltung unterstützen die „Special Olympics“ in Hannover

Vom 6. bis 10. Juni 2016 finden in Hannover die „Nationalen Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung" (Special Olympics) statt. Es werden bis zu 5.000 Athletinnen und Athleten für 18 Sportarten erwartet. Hinzu kommen Trainerinnen und Trainer, Betreuerinnen und Betreuer, Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, Familienangehörige und weitere Teilnehmer am wettbewerbsfreien Angebot. Insgesamt rechnen die Veranstalter mit mehr als 14.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Daher ist die Veranstaltung auf viele freiwillige Helfer angewiesen.

Über 430 Landesbedienstete aus den unterschiedlichsten Ministerien und ihren dazugehörigen Behörden haben sich nun als Helferinnen und Helfer bereit erklärt. Darunter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizeidirektionen, der Justizvollzugsanstalten, dem Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, der Oberfinanzdirektion, der Universität Hannover bis hin zur Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, dem Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie, dem Landesrechnungshof und der Staatskanzlei. Sie alle werden u.a. Essen verteilen, beim Auf- und Abbau helfen oder sich am Fahrdienst/Transportservice beteiligen.

Die Landesregierung unterstützt natürlich dieses herausragende Ereignis u. a. dadurch, dass denjenigen Landesbediensteten, die helfen wollen, Sonderurlaub gewährt wird. „Diese bedeutende sportliche Großveranstaltung setzt wichtige Impulse auf dem Weg zu einer toleranten und inklusiven Gesellschaft", so Niedersachsens Innen- und Sportminister Boris Pistorius.

Gleichzeitig haben die Helferinnen und Helfer aus den Landesbehörden die Möglichkeit, wichtige persönliche Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung zu machen. „Ich freue mich über so viel Engagement auch aus der Landesverwaltung für die Special Olympics. Durch die vielen Freiwilligen wird das Thema Inklusion ins ganze Land getragen - ein toller Erfolg schon jetzt", so der Minister.

Presseinformation

Übersicht