Nds. Ministerium für Inneres und Sport Niedersachen klar Logo

August Wegmann

August Wegmann wurde geboren am 21. Oktober 1888 in Dinklage, Kreis Vechta, katholische Konfession.

Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg, Berlin, München und Münster. 1920 Assessorexamen, Regierungsassessor im Oldenburgischen Staatsministerium, 1921 Regierungsrat. 1922 - 1923 Rechtsanwalt am Landgericht Oldenburg. 1923 Ministerialrat im Oldenburgischen Finanzministerium, 1924 - 1933 Mitglied des Deutschen Reichstages (Zentrum). 1933 von der nationalsozialistischen Regierung aus dem Staatsdienst entlassen. 1933 - 1945 freiberuflich tätig; 1944 Konzentrationslager. Mai 1945 Ministerialdirektor im Oldenburgischen Staatsministerium. 1946 dort Minister des Innern und stellvertretender Ministerpräsident, Ende 1946 bis 31. Oktober 1953 Verwaltungspräsident in Oldenburg.

Innenminister des Landes Niedersachsen vom 26. Mai 1955 bis 19. November 1957.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln