Nds. Ministerium für Inneres und Sport klar

Fünfter „Tag des Sports“ am 23. September 2018 in Niedersachsen

Pistorius: „Wollen die ganze Vielfalt des Sportangebotes in Niedersachsen präsentieren“


Bereits zum fünften Mal findet in Niedersachsen der „Tag des Sports“ statt. Das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport hat gemeinsam mit den Ausrichtern in Osnabrück, Holzminden und Lingen/Ems auch in diesem Jahr ein buntes und vielfältiges Programm zusammengestellt. Unter dem Motto „Spiel, Spaß, Sport“ können sich alle Besucherinnen und Besucher

am Sonntag, den 23. September 2018,

von 10:00 bis 17:00 Uhr

an diesen drei Standorten stellvertretend für ganz Niedersachsen über zahlreiche Sportarten informieren - und diese direkt vor Ort ausprobieren.

Niedersachsens Sportminister, Boris Pistorius, sagt: „In Niedersachsen spielen Sport und Bewegung schon immer eine große Rolle. Ob in den Ballungszentren oder den ländlichen Regionen, Sport gehört einfach dazu! Am Tag des Sports wollen wir deshalb die ganze Vielfalt des Sportangebotes in Niedersachsen präsentieren. Ich bin mir sicher, dass das bunte und abwechslungsreiche Angebot den ein oder anderen dazu motivieren kann, wieder mehr Sport zu treiben - oder auch einmal eine völlig neue Sportart auszuprobieren.“

In Holzminden eröffnet der Staatssekretär im niedersächsischen Innen- und Sportministerium, Stephan Manke, die Veranstaltung. In Zusammenarbeit mit vielen Sportvereinen aus Holzminden und Umgebung werden zahlreiche Sportangebote an die Besucherinnen und Besucher gemacht. Die Sportvereine präsentieren sich auf einer Veranstaltungsbühne auf dem Sportplatz und laden zum Mitmachen und Ausprobieren ein. So werden in der Sportanlage Liebigstraße unter anderem Badminton, Handball, Kickboxen, Mountainbiking, Schnuppertauchen im Tauchcontainer, Sommer-Biathlon und Turnakrobatik vorgestellt.

In Lingen/Ems eröffnet Finanzminister Reinhold Hilbers die vom Kreissportbund (KSB) Emsland organisierte Veranstaltung. Der KSB ist damit zum zweiten Mal nach 2016 mit der Gemeinde Sögel Ausrichter der Landesveranstaltung. Auch das Schulgebäude des Gymnasiums Georgianum wird dabei als Veranstaltungsfläche genutzt. Die Sportvereine aus Lingen und aus dem Landkreis Emsland präsentieren zahlreiche verschiedene Sportarten zum Mitmachen. Neben den klassischen Sportarten, wie zum Beispiel Tischtennis, Handball und Turnen, können auch weniger alltägliche Sportarten, wie etwa Auto-Bowling und Bungee-Trampolin, selbst ausprobiert werden.

Die dritte Veranstaltung zum „Tag des Sports“ findet in Osnabrück auf dem Gelände des Sportparks Illoshöhe statt. Der Stadtsportbund Osnabrück ist damit zum dritten Mal Ausrichter der Landesveranstaltung. Hier wird Landespolizeipräsident Axel Brockmann die Veranstaltung offiziell eröffnen.

Neben Mitmachaktionen in verschiedenen Sportarten besteht in Osnabrück die Möglichkeit das Sportabzeichen sowie das Minisportabzeichen für Kinder abzulegen. Spektakulär dürfte die im Sportpark installierte Flying Fox-Anlage (Seilrutsche) sein, mit der jede Besucherin und jeder Besucher in den Sportpark hineinschweben kann. Mit Paddeln im Wasserbecken, Ergometerrudern, Bungee-Trampolin und vielem mehr wird allen Sportinteressierten ein breites Sportangebot zum Mitmachen und Ausprobieren präsentiert.

An allen drei Standorten wird von den Sportbünden das Mini-Sportabzeichen abgenommen, das sich speziell an Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren richtet. Hierbei soll den Kindern auf spielerische und phantasieanregende Weise Freude an körperlicher Aktivität vermittelt werden.

Die kompletten Programme finden Sie auch im Internet auf den Webseiten der ausrichtenden Sportbünde.

Presseinformation
Artikel-Informationen

19.09.2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln